↑ Zurück zu 2008

Januar: Messe Berlin

Die Schömberger Delegation vor der Chinesischen Botschaft in Berlin. 
Dieser Besuch wurde ermöglicht durch den Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises Herrn Hans-Joachim Fuchtel.
 

B E R L I N

Berlin ist eine Reise wert, das wissen alle Leut`
Drum haben sich die Schömberger auch schon darauf gefreut.
Donnerstag morgen – ziemlich bald – die Reise begann
Und am frühen Vormittag kamen wir in der Hauptstadt an.
Bei der anschließenden Stadtrundfahrt konnte uns Herr Eden
Dann auch schon erste Eindrücke geben.
Der Besuch im Reichstag und der  „Grünen Woche“ durften im Programm nicht fehlen;
Auch vom KadeWe und dem Fernsehturm können wir nun erzählen.
Der Besuch im Kanzleramt war ein Highlight – ganz klar
Doch unsere Angie war an dem Tag leider nicht da.
Ja, wir haben viel geseh’n
Und abends war’s besonders schön!
Wir kehrten in Berlins Kneipen ein
Und genossen die Zeit bei einem Glas Wein (oder Berliner Kindl!).
Aber der Reise eigentlicher Grund
Ist relativ groß, schwer, silber und rund.
Die Medaille vom Dorfwettbewerb wurde überreicht
– da fiel uns das Feiern noch mal so leicht!
Bei manchen ging’s bis in die frühen Morgenstunden;
Den Heimweg hat dennoch jeder gefunden.
Am Sonntag hieß es dann „Auf Wiedersehn!“
Die Zeit in Berlin war wirklich schön!
In Potsdam machten wir noch Halt
Aber beim Besuch im Schloss Sanssouci war es feucht und kalt.
So stiegen wir wieder in den Bus,
weil man ja irgendwann wieder heim gehen muss…
Bei der Rückfahrt wurde dann beraten,
wohin wir denn das nächste Mal fahren.
Denn eines hat man auf dieser Reise geseh’n:
Mit den Schömbergern ist’s „schwanza gau“* immer schön!

*schwäbisch: weggehen, fortgehen

Gedicht von Diana Armbruster, Schömberg